News

Über­ge­ord­net: Die Geld­po­li­tik ist und bleibt locker und in den USA wird bereits das nächs­te gro­ße Kon­junk­tur­pa­ket geschnürt. Die nächs­ten Aus­ga­ben sol­len vor allem in die maro­de Infra­struk­tur flie­ßen.  Aktien: 
Über­ge­ord­net: Auf­kom­men­de „Infla­ti­ons­sor­gen“ und damit ein­her­ge­hend stei­gen­de Zin­sen drän­gen in den Vor­der­grund. Soll­ten die Zin­sen auf­grund einer anzie­hen­den Infla­ti­ons­ra­te unge­hin­dert, also ohne Ein­grei­fen der Noten­ban­ken, anstei­gen – so ist mit 
Über­ge­ord­ne­tes Umfeld: Der Aus­bruch des „Coro­­na-Virus“ in Chi­na und die Angst vor sei­ner Aus­brei­tung beherrsch­ten im Janu­ar die Schlag­zei­len. Die bis­he­ri­gen Nach­­­rich­­ten-Dau­er­­bren­­ner Han­dels­kon­flikt USA/China und BREXIT tra­ten ein wenig in 
Über­ge­ord­ne­tes Umfeld: Der Aus­bruch des „Coro­­na-Virus“ in Chi­na und die Angst vor sei­ner Aus­brei­tung beherrsch­ten im Janu­ar die Schlag­zei­len. Die bis­he­ri­gen Nach­­­rich­­ten-Dau­er­­bren­­ner Han­dels­kon­flikt USA/China und BREXIT tra­ten ein wenig in 
Über­ge­ord­ne­tes Umfeld: Über­ge­ord­net: Die Abwahl von Donald Trump als US-Prä­­si­­den­­ten, sowie die Bekannt­ga­be von posi­ti­ven Impf­stoff­da­ten beherrsch­ten die Nach­rich­ten­la­ge im Novem­ber. Akti­en: Der Novem­ber ende­te für die wich­tigs­ten glo­ba­len Aktienmärkte