Veermaster Flexible Navigation Fund: Logbuch 03–2020

Über­ge­ord­ne­tes Umfeld:

  • Die glo­ba­le Aus­brei­tung des Coro­na-Virus ist das alles beherr­schen­de The­ma. Im März beschleu­nig­te sich die „Tal­fahrt“ an den Bör­sen. Der S&P500 ver­lor auf Monats­sicht ‑12,51%, der DAX ‑16,44% und der EuroStoxx50 ‑16,30%.
  • Der Euro ten­dier­te im März klar zur Stär­ke. Von den elf Wäh­run­gen, wel­che wir regel­mä­ßig ana­ly­sie­ren, ver­lor der Euro ledig­lich leicht gegen­über dem JPY und dem CHF an Wert.
  • Trotz des guten Umfel­des für Gold ver­lor die­ses, in USD gemes­sen, ‑0,86%. Sil­ber und Pla­tin ver­lo­ren dage­gen deut­lich an Wert (-16,15% bzw. ‑16,38%). Der Ölpreis gab sehr stark nach und ver­lor auf Monats­sicht ‑70,18%(!). Ein Streit über För­der­kür­zun­gen inner­halb der OPEC+ eska­lier­te und führ­te in Ver­bin­dung mit dem teil­wei­sen Still­stand der Wirt­schaft auf­grund der Maß­nah­men zur Ver­rin­ge­rung der Aus­brei­tungs­ge­schwin­dig­keit des Coro­na-Virus zu einem bewusst her­bei­ge­führ­ten „Crash“.

Der Veer­mas­ter Fle­xi­ble Navi­ga­ti­on Fund UI (WKN: A2DWUT):

  • Der Fonds hat im Berichts­mo­nat ‑12,03% ver­lo­ren.
  • Die panik­ar­ti­gen Ver­lus­te an den Akti­en­märk­ten im März haben wir zur wei­te­ren Erhö­hung der Akti­en­quo­te genutzt. Die im Febru­ar avi­sier­te Gesamt­ak­ti­en­quo­te in Höhe von ca. 55,00% haben wir im März erreicht. Wir haben sowohl ETFs (z.B. Euro­pa, USA, Ver­sor­ger, Tele­kom­mu­ni­ka­ti­on, Öl&Gas etc.) als auch Ein­zel­ak­ti­en gekauft.
  • Die Kern-Wäh­rung des Fonds ist der Euro. Aber neben die­sem und fast natur­ge­mäß dem USD sind wir auch direkt oder indi­rekt in den Fremd­wäh­run­gen GBP, CHF, NOK, SEK, DKK  und BRL inves­tiert. Im März haben wir die schwa­chen Fremd­wäh­rungs­kur­se in den Schwel­len­län­dern eben­falls für Käu­fe genutzt. Durch den Kauf eines ETFs sind wir hier nun zusätz­lich in ein breit diver­si­fi­zier­tes Port­fo­lio bestehend aus Staats­an­lei­hen inves­tiert, wel­che in den ent­spre­chen­den loka­len Wäh­run­gen (u.a. MXN und RUB) notie­ren.