Veermaster Flexible Navigation Fund: Logbuch 10–2020

Über­ge­ord­ne­tes Umfeld: 

  • Der Okto­ber ende­te für die Mehr­heit der wich­ti­gen glo­ba­len Akti­en­märk­te mit deut­lich nega­ti­ven Vor­zei­chen. Die Kurs­ver­lus­te belie­fen sich auf: DAX ‑9,44%, EuroStoxx50 ‑7,37% oder S&P500 ‑2,77% (in USD gerechnet). 
  • Der Euro ten­dier­te im Okto­ber eher zur Schwä­che. Von den elf Wäh­run­gen, wel­che wir fort­lau­fend beob­ach­ten, gewann der Euro gegen­über vier Wäh­run­gen an Wert wäh­rend er gegen sie­ben Wäh­run­gen an Wert ver­lor. Ins­be­son­de­re der MXN gewann mit +4,78% stark hin­zu. Der USD konn­te hin­ge­gen um +0,61% zulegen. 
  • Die Edel­me­tal­le ten­dier­ten im Okto­ber unein­heit­lich. Der Sil­ber­preis konn­te um +1,81% zule­gen, wäh­rend sich der Pla­tin­preis um ‑4,43% und der Gold­preis leicht um ‑0,40% redu­zier­ten. Der Ölpreis (Brent) konn­te sich auch im Okto­ber dem nega­ti­ven Gesamt­ka­pi­tal­markt­um­feld nicht ent­zie­hen und gab um wei­te­re ‑11,66% nach. 

Der Veer­mas­ter Fle­xi­ble Navi­ga­ti­on Fund UI (WKN: A2DWUT):

  • Pas­send zu den vor­ge­nann­ten Wert­ent­wick­lun­gen gab der Fonds­preis im Okto­ber um ‑3,03% nach und liegt damit auf Gesamt­ka­len­der­jah­res­sicht bei ‑10,50%.
  • Wir haben im Okto­ber das nega­ti­ve Markt­um­feld für nen­nens­wer­te Akti­en­käu­fe genutzt. Neben zwei aus­ge­wähl­ten Ein­zel­ak­ti­en (Ver­sor­ger und Che­mie), haben wir auch über Akti­en­fond­s/-ETFs unse­ren Akti­en­be­stand erhöht. 

Die Kern-Wäh­rung des Fonds ist der Euro. Aber neben die­sem und fast natur­ge­mäß dem USD sind wir u.a. auch direkt oder indi­rekt in den Fremd­wäh­run­gen GBP, CHF, NOK, SEK, DKK  und BRL investiert.